Himmelsscheibe von Nebra

Plausibilitätsprüfung mit Google Earth

Die Himmelsscheibe von Nebra hat nach ihrem Fund im Jahr 1999 in vielerlei Hinsicht für Schlagzeilen gesorgt. Weitere Informationen dazu bei Wikipedia!

Zur Überprüfung der wissenschaftlichen Deutungen  als ein bronzezeitlicher Jahreszeitenkalender und   zur Veranschaulichung des Jahresgangs der Sonne ist diese Anwendung in Google Earth Pro gedacht.

Himmelscheibe (2. Zustand mit Horizontbogen)

eingebettet aus Wikipedia JoKalliauer: Nebra sky disk, CC BY-SA 3.0

Sie ist nur vollständig lauffähig in der Pro-Version, da  dort die Sonnenstände visualisiert werden können. Die Abbildung der Himmelsscheibe ist mit einem Link zu Wikipedia in Google Earth eingebettet.

Eine genaue Beschreibung der KMZ/KML-Datei ist aufwendig.  Deshalb nur wenige Hinweise:

Die Datei ist in zwei Teile gegliedert.

1. Visualisierung der Sonnenstände im direkten Bezug zum Overlay der Himmelsscheibe
Direkt auf dem Mittelberg bei Nebra (Fundort) ist  sie  vergrößert aufgezogen, was bei einem kreisförmigen Objekt keine fehlerhafte Darstellung der hier  thematisierten Markierungen hervorruft.
In der Pro-Version bitte kurz die Anleitung in der Google-Earth-Dateien lesen und dann der Reihe nach die Punkte durchklicken und die Logik nachvollziehen:)

Himmelsscheibe von Nebra (2. Zustand mit Horizontbogen) vereinfacht. Quelle: Rainer Zenz: File:Nebra-2.jpg, 14. Oktober 2004 , Gemeinfrei (Wikipedia)

2.  Wiederholung als Ergebnissicherung
Im  2. Teil (weiterer Ordner)
, deren Inhalte nicht aktiviert sind (Häkchen), werden  die  Sonnengänge der Jahreszeiten in Beziehung zu den beiden Horizontbogen am Rand der Scheibe gesetzt.
Dazu den 1. Ordner bitte deaktivieren und den 2. Ordner aktivieren:)

 

_______________________________________

1. Plausibilitätsprüfung

13.08.19

Himmelsscheibe von Nebra:       KMZ  KML

_______________________________________

2. Ergebnisvisualisierung

13.08.19

 

 

Himmelsscheibe (Visualisierung der Ergebnisse):   KMZ   /   KML

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://digitale-schulbank.de/himmelsscheibe-von-nebra/

Zwischenbilanz

Screenshot (Ausschnitt GoeFahradmobilitaet.kml) aus Google Earth mit weißem Polygon hinterlegt

Google Earth in der Präsentationsprüfung

im Erdkunde-Abitur in Niedersachsen

 

vorgestellt im Netzwerk Erdkunde des gymnasialen Lehramts in Niedersachsen im Juli 2019

Durch das digitale Weltmodell Google Earth ergeben sich einzigartige virtuelle Einblicke in unseren Unterrichtsgegenstand Raum „Erde“.

Mit der Version Google Earth Pro steht eine „Werkzeugkiste“ zur Verfügung, die die Raumuntersuchung unterstützt, das Raumbewusstsein verbessert sowie   Darstellungen anderer Medien  auf Plausibilität   überprüfen lässt (StreetView, 3D-Darstellungen, Historische Bilder, Messwerkzeuge).

Falls der Nahraum als Untersuchungsgegenstand vorliegt, wie hier am Beispiel einer exemplarisch angedachten Präsentationsprüfung, können die verschiedenen Google Earth Varianten auch zur Präsentation genutzt werden.

Von der Raumuntersuchung zur Raumpräsentation (Bsp. Fahrradmobilität in Göttingen)

Das vorliegende Beispiel ist fixiert auf Präsentationsmöglichkeiten und nicht auf die Lösung einer Aufgabenstellung. Sie ist im Zeitaufwand auch zu umfangreich für eine Prüfung, aber stellt Visualisierungen vor. Diese werden mit den unterschiedlichen Präsentationsmöglichkeiten vorgestellt (in Google Earth Pro, in der Web-Variante in Chrome und in Powerpoint (Screenshots und Kamerafahrten -Touren – aus der Pro-Version –nicht veröffentlicht!).

Alle Varianten sind Arbeitsversionen, zumal die Entwicklung der Präsentationsprüfungsbeispiele noch nicht abgeschlossen sind. Sie stellen nur die Möglichkeiten vor, im Zusammenhang von Digitaler Bildung fachspezifische Optionen aus dem digitalen Milieu im Bildungsbereich praxisnah zu etablieren.

In der aktuelle Version ist eine zusätzliche statistische Visualisierung eingebaut. An Messstellen der Stadt Göttingen wurden Diagrammsäulen eingefügt, die die durchschnittliche tägliche Frequentierung der Fahrradwege in beiden Richtungen 2015 angeben. Die Säulen sind im  Google Earth Pro Modell in Metern angegeben, welche hier in Fahrräder pro Tag umgewidmet und mit der genauen Zahlenangabe versehen wurde.

BETA-Version 030719

GoeFahrradmobilitaet            

Schöne und erholsame Sommerferien!

KML

KMZ

 

Handhabungs-Info

Beide Dateiformate können neben Google Earth Pro auch in der Web-Version (Chrome) und in der App-Version (Android) gesteuert werden. In Chrome muss erst der  Import als Beta-Funktion aktiviert werden. In der App-Version geht nur die Gestensteuerung z.B. über ein  Smartphone. Es werden im Menü  links  nicht die einzelnen Objekte aufgelistet. Die zusätzlichen Informationen (z.B. Bilder) können aber über die Piktogramme direkt in Google Earth sichtbar gemacht werden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://digitale-schulbank.de/zwischenbilanz/

Lithiumabbau in den Anden und Elektromobilität

eingebettete Quelle: WDR Doku, veröffentlicht am 04.06.2019 in YouTube
Beim Betrachten des Videos gelten die Nutzungsbedingungen und Datenschutzinformationen von YouTube!

Nachhaltige Entwicklungen im hochkomplexen System Erde stellen die Menschheit vor gewaltige Herausforderungen. Dabei entstehen in unserem grundsätzlich  eher ökonomisch  und konsumorientiertem wirtschaftlichen Handeln sehr vereinfachte und kurzfristige Vorstellungen von Lösungsstrategien. In diesen Zusammenhängen  wird  dann  auch der Begriff der Nachhaltigkeit gerne unsachgemäß verwendet.

Die Dokumentation „Kann das Elektroauto die Umwelt retten?“ (WDR DOKU)  greift  das Thema Mobilität auf und  stetzt sich dabei mit  Elektomobilität auseinander.

In der Dokumentation wird ausführlich der Abbau von Lithium in den Anden thematisiert. Die Verhältnisse im Hochland der Anden (Bolivien/Chile/Argentinien) und Eingriffe in den Naturhaushalt dort werden im Zusammenhang mit der Elektromobiliätsstrategie der deutschen Automobilindustrie in ein Spannugsverhältnis gestellt.

Das nachfolgende Google Earth Angebot verortet das Thema zusätzlich und beinhaltet weitere Links zumThema.

Ein Einstieg in das Thema, welches noch lange auf der Agenda stehen wird!

BETA-Version

Lithiumabbau in den Anden.kml        /   kmz

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://digitale-schulbank.de/siliziumabbau-in-den-anden-und-elektromobilitaet/

Faktenorientierte Untersuchung im digitalen Milieu 2

28.05.19

Müll-Syndrom
am Beispiel des Stadtteils Agbogbloshie (Accra, Ghana)

2018 hat das Thema Elektroschrott durch den Film „Welcome to Sodom“ besondere Aufmerksamkeit bekommen. Der Film lief in den Kinos und auch in den Schulkinowochen.

Ein Thema, welches durch viele Quellen im Internet beleuchtet und bewertet wird.

Der spezifische Raum Agbogbloshie ist  in Google Earth Pro ( KMLDatei) sehr gut erfasst. Die gesamte Zeitspanne von etwa 20 Jahren, indem dort Elektroschrott Bedeutung bekommen hat, ist in Historischen Bildern bis hin zu relativ aktuellen Bildern (12/18) bei Google Earth Pro nachvollziebar.

In der Web-Variante (nur unter Chrome) von Google Earth können die Historischen Bilder nicht aufgerufen werden! Dies gilt auch für die App-Varianten!

Ein ergiebiges Thema,  um es einer faktenorientierten Untersuchung im digitalen Milieu mit der Eintauchmethode zu unterziehen.

Ein überschaubarer Zugang ist  im Arbeits- und Informationsblatt (pdf) „agbogbloshie_eintauchmethode „ gewählt worden,  indem zu einem Quellenauszug der Arbeitshilfen zum Film zur genaueren Untersuchung hingeführt wird.

Bei Dischba liegt bereits eine umfangreiche Sammlung von Quellen und Hinweisen vor, um sich schneller bei der Recherche zu orientieren:  Agbogbloshie…

Link zu den Arbeitshilfen…

Zur Unteruchung der Quelle findet man hier ein Arbeits- und Informationsblatt auf der Grundlage der Eintauchmethode:

agbogbloshie_eintauchmethode.pdf

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://digitale-schulbank.de/faktenorientierte-untersuchung-im-digitalen-milieu-2/

Fahrradmobilität in Göttingen

Eine Idee zur Präsentationsprüfung im niedersächsischen Abitur im Fach Erdkunde

Niedersachsen hat die Präsentationsprüfung für das Abitur eingeführt. „Fahrradmobilität in Göttingen“ soll zu einer Variante anregen, die Präsentation auch  in der Umgebung von Google Earth Pro vorzuführen.

Zur Vorbereitung ist der Geobrowser Google Earth Pro als virtuelle Untersuchungsumgebung besonders geeignet. Die Präsentation wird in der gleichen Umgebung entwickelt.

14.05.19

 

In der Web-Version von Google Earth (Importfunktion)  kann perfekt mit Gesten gesteuert werden, deshalb ist  die Umgebung besser geignet zum Präsentieren.
In einer Präsentationsprüfung kann vom Tablet gespiegelt als auch auf einer Panel-Oberfläche mit Touchfunktion vorgetragen werden. Im Augenblick steht dies für den Browser Chrome zur Verfügung. Die App-Version (Android) funktioniert ebenso gut.
Die App-Versionen für iOS teste ich noch.

Das hier zur Verfügung gestellte Beispiel aus Göttingen   darf nicht als Musterbeispiel gesehen werden, sondern als  Demonstration der Möglichkeiten in der Arbeitumgebung von Google Earth Pro.

29.05.19

Es sind auch nur exemplarisch Radwege ausgewählt, die aus meiner Sicht besondere Bedeutung haben, den Zusammenhang  zu nachhaltiger Stadtenwicklung aufzuzeigen.

Fahrradmobilität in Göttingen  (ausgewählte Strecken)
Herunterladen:      kml   /   kmz      – Dateien

Ein paar Links in die Fahrradstadt Kopenhagen:   kml / kmz

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://digitale-schulbank.de/fahrradmobilitaet-in-goettingen-beta-version/

Taktiktafel Handball im pdf-, ppt- und smartnotebook-Format

Wird sehr viel heruntergeladen!

pdf-Version aktualisiert!

05.05.2019

… handballtaktik.pdf   

 

mit Creative Commons Lizenzen

Weitere Versionen:

 … handballtaktik.notebook   /   … und auch direkt im Netz (mit Smart Express)

TIPP zur Notebook-Version
Wer die Software Smartnotebook nicht besitzt, kann nahezu die gesamte Funktionalität auch mit Smart Express nutzen.
auf diesen Link klicken /  Flash zulassen / Programm startet / falls die Datei nicht automatisch aufgerufen werden kann, sie zuerst herunterladen ( … handballtaktik.notebook), dann über „Datei öffnen“ in Smart Express die Datei aufrufen!

Das Besondere an dieser Möglichkeit ist, dass aus den Symbolen unter dem Spielfeld per Drag&Drop beliebig viel Spieler, Geräte usw. herausgezogen weden können und mit den Stiften Lauf- und Ballwege eingezeichnet weden können.  Mit der Druck-Taste jeder Tastatur kann man ein Screenshoot erzeugen, der als Bild in anderen Programmen eigefügtwerden kann (oder mit Snapping-Tools :))  )

… handballtaktik.ppt

Zur Trainingsvorbereitung oder im Sport-Theorieunterricht – mit der Taktiktafel können Übungen, Spielkonzeptionen oder Grundlagen der Handballtaktik visualisiert werden.

Geben Sie den jungen Sportlerinnen und Sportlern die digitale Taktiktafel mit!  Besonders gut geeignet ist die Smartnotebook-Version für Interaktive Whiteboards.

Das Material ist durch die verschiedenen Versionen auch  für alle Tablets geeignet!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://digitale-schulbank.de/taktiktafel-handball-in-pdf-ppt-und-smartnotebook-format/

Agbogbloshie

Quelle: eingebettetes Video von Muntaka Chasant  veröffentlicht in YouTube.
Beim Betrachten des Videos gelten die Nutzungsbedingungen und Datenschutzinformationen von YouTube!

Grundlagen

02.06.19

Quellen
der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit
(GIZ)

Stichwort Ghana



Ghanas  nachhaltige Entwicklungsziele bis 2030 auf der Basis der Vereinten Nationen
„The Sustainable Development Goals (SDGs) in Ghana
Why they matter & How we can help“ (pdf-Datei)

„A Small Glimmer of Hope Comes to Agbogbloshie“
so lautet die Überschrift des Beitrags von Muntaka Chasant  vom 29. März 2019.
Ein Unternehmer aus Accra, der weltweit einfache  Atemschutzmasken vertreibt und nach eigenen Angaben Anteile seiner Einnahmen für Schutzmaßnahmen in Accra einsetzt.
Von ihm ist auch der hier eingebettete Kurzfilm produziert worden, der die Arbeit der sogenannten Burner (informelle Arbeiter, die die Drahtummantelungen abbrennen)  zeigt.

Der Artikel beleuchtet ein aktuelles Entwicklungshilfeprojekt der Bundesrepublik Deutschland kritisch und bezieht sich dabei auch auf ein schon 2014 gescheitertes ähnliches Projekt. Bei diesen Projekten werden durch Maschinen z.B. Kupferdrähte vom Plastik befreit.

Seine grundlegende Kritik lautet, dass nicht die betroffenen Menschen in  den Marginalsiedlungen um den E-Müll-Schrottpatz einbezogen wurden. Er belegt rechnerisch, warum die sogenannten Burner weiterhin auf die schädliche Methode zurückgreifen werden. Grund sind finanzielle Verluste durch die maschinelle Verarbeitung bei ihren ohnehin schon sehr  dürftigen  Einkünften .

Zum Orginalbeitrag im Blog…

..dazu Deutsche Welle (DW) aktuell vom 16.04.19

Global Ideas: Agbogbloshie – eine giftige Elektro-Müllhalde wird sicherer (Video und Infotext)…

 

___________________________

Eine deutsche Firma „Umweltdruckerei“ setzt sich ebenfalls mit dem Thema auseinander und berichtet darüber in ihrem Blog.   In desem Beitrag wird eine andersartige Unterstützung präferiert.

Agbogbloshie – Ein Leben auf Europas Müllkippe in Ghana…

____________________________

Einen weiterführenden Überblick zum Thema findet man in Wikipedia-Beiträgen, bei denen immer zusätzlich die Diskussionsseite hinzugezogen werden sollte.

deutschsprachige Wikipedia…

englischsprachige Wikipedia…

____________________________

Aktuell bekannt geworden ist das Thema durch den Dokumentarfilm „Welcome to Sodom“, der ab Herbst auch für den Bildungsbereich über die Medienzentren zur Verfügung gestellt werden kann.

Trailer

Quelle: eingebettetes Video  aus YouTube…
Beim Betrachten des Videos gelten die Nutzungsbedingungen und Datenschutzinformationen von YouTube!

 

 

Katholisches Filmwerk Arbeitshilfe von Manfred Karsch (pdf)…

Zur Unteruchung dieser Quelle findet man hier ein Arbeits- und Informationsblatt auf der Grundlage der Eintauchmethode:

agbogbloshie_eintauchmethode280519.pdf

 

Schulmaterialien (zip mit 3 pdf-Dateien) …

Dazu kritische Anmerkungen von Africa Is a Country

Sechs Mythen über Elektronikschrott in Agbogbloshie, Ghana

____________________________

United Nations Environment Programme:

Turning e-waste into gold: the untapped potential of African landfills

____________________________

Deutsche Umwelthilfe (Rückgabe-Tipps Elektroschrott)…

____________________________

Tour in Google Earth mit einer KML / KMZ – Datei     inklusiver weiterer Müllthematik in Accra

_____________________________

Historische Bilder aus Google Earth zur Visualisierung der Entwicklung von Old Fadama und einer rigerosen Zerstörung der südwestlichen Siedlungserweiterung   :

SW Old Fadama Raeumung 2015KML  /  KMZ   (29.05.2019

Diese kurzen Einblicke in das Thema weisen nur auf einige wenige Aspekte hin. Es lohnt sich im Internet auf die Spur zu begeben, wie unterschiedlich das Thema publiziert wird.

Falls die Google Earth Pro -Version zur Verfügung steht, sei auf die Möglichkeit „Historische Bilder“ unter „Ansicht“ verwiesen, in denen die räumliche Entwicklung nachvollzogen werden kann.
____________________________

Aktualisierte Hinweise  (22.05.2019)

In der Google Earth Tour wird auf ein weiteres Umwelt- und Gesundheitsproblem hingewiesen, zu welchen in der zwei  Millionenmetropole Accra Lösungen gesucht werden. Nicht weit von Agbogbloshie direkt an der Küste entleerten jahrelang Tanklastzüge flüssige Fäkalien aus dem Stadtgebiet ins Meer.

Beweise hinsichtlich aktuellen Entwicklungen mit Unterstützung von Google Earth Pro

Street View Einblicke gibt es aus dem Jahr 2016 und die aktuellsten Sat-Bilder von Dezember 2018.

Diese Aufnahmen sind  in die Dateien   KML / KMZ       zu Agbogbloshie integriert. Historische Bilder können nur in der Google Earth Pro Varianten genuzt werden.

Es ist zu erkennen, dass weiterhin Tanklastzüge verkehren, wobei die offesichtlich schlimmste Eintragstelle nicht mehr genutzt wird.

Bezügliche einer medialitätsbewussten, virtuellen Raumanalyse auf der Grundlage von Google Earth können so mehre Aspekte deutlich gemacht werden:

Methodisch-didaktische Aspekt

  1. Bedeutung der Aktualität der Bilder
  2. Räumliche Orientierung im Untersuchungsraum, inklusiver Recherche nach sehr spezifischen Orten
  3. Quellenrecherche in der regionalen Amtssprache (englisch) notwendig
  4. Kompetente Nutzung digitaler Dienstleistungen (z.B. auch Google Translate und verschiedene Suchmaschinen sowie Erfahrungen mit Suchbegriffen (mehrsprachig)
  5. Methodische Hinterfragung der Glaubwürdigkeit der Quellen (z.B. mit der Eintauchmethode)
  6. evtl. Kontakte zu Autoren von Hintergrundquellen

_____________________________

Hinweise zu Aktualität und Quellenauswertung
(Stichwort Medienkritik und Medialitätsbewusstsein)

Neben Hinweisen im Netz, dass frühere Versuche Kläranlagen zu installieren gescheitert waren, gibt es sehr aktuelle Hinweise, dass das Abwasserproblem nun erfolgreicher angegangen wird.

Unter Historische Bilder bei Google Earth findet man eindrucksvoll dokumentiert, wie in Old Fadama 2015 (YouTube) Teile des Slums mit Raupen zerstört wurden und in welcher Geschwindigkeit wieder von den Menschen aufgebaut wurde!

Die Quelle Sechs Mythen über Elektronikschrott in Agbogbloshie, Ghana lässt sich z.B. hinsichtlich der Ausdehnung und Nutzung z.T. auf den Satellitenbildern nachweisen. Es können peinliche Fehler in Unterrichtsmaterialien (z.B. Größenangaben, Bevölkerungszahl) durch Messen und Plausibilitätsüberlegungen nachvollzogen werden.

______________________________

Links zur Schmutzwasserentsorgung

Das Projekt „Resource Recovery“ – Fäkalien-Entsorgung in Westafrika

Accra residents hope for healthier life with new sewage plant

Lavender Hill Is Gone

Maham inaugurates Laender Hill Faecal Treatment Plant 

Vergleicht man in diesem Zusammenhang die bisherigen Möglichkeiten durch Schulbücher, die sehr schnell an Aktualität verlieren, so erscheint mir es sehr sinnvoll, solche Untersuchungsstrategien mehr in den Unterricht mit einzubeziehen.

Viele Aspekte digitaler Bildung werden in solchen Aufgabenstellungen gebündelt.

_________________________________

Ein spannendes Unterrichtsprojekt für die Oberstufe!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://digitale-schulbank.de/agbogbloshie/

Update Gradnetz

Eine ergänzte Version des Übungsglobus  Gradnetz auf der Grundlage von
Google Earth  Pro

Link zum Artikel…

Herunterladen  …

EinfuehrungKoordinatenSuS.kml      /      kmz

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://digitale-schulbank.de/update-gradnetz/

Experiment: Datenerhebung und -analyse im Geobrowser GEP

Werkstatt BETA

Mit der Anwendung der Eintauchmethode werden bei Dischba digitale Medien analysiert und reflektiert, um einen bewussten Umgang im digitalen Milieu zu erfahren.

Stellt man die Methode auf den Kopf (Auftauchmethode . 😊 ), so reflektiert man sein eigenes Agieren.

Am Beispiel des Arbeitens in der Pro-Version von Google Earth stelle ich ein Experiment mit diesem methodischen Ansatz vor. Unterrichtserfahrungen  gibt es damit noch nicht!

Lawinen in den Alpen (Region Bichelbach, Österreich)

Im Bereich Kohlbergspitze und Plattberg lassen sich unterschiedliche Lawinengefahren und Lawinenverbauungen herausarbeiten. Naturräumliche Rahmenbedingungen und anthropogenes Handeln können untersucht werden. Mit Werkzeugen von Google Earth Pro können die Ergebnisse visualisiert, vorgeführt als auch weitergegeben werden. Am Schluss steht die reflektierte Bewertung des eigenen Handelns im digitalen Milieu, die eigene Datenerhebung, Datengestaltung, Datenpräsentation sowie auch die Datenweitergabe (4D) zu hinterfragen

Da ich im Januar 2019 dort nach einem Staublawinen-Abgang Fotos bei Wengle machen konnte, kann auch die Möglichkeit veranschaulicht werden, bei etwaigen Exkursionen eigenes Bildmaterial im Untersuchungsraum einzubauen.

Vorgehensweise

  • Kurzbeschreibung des Inhalts
    Im Bereich Bichelbach zwischen der Kohlbergspitze und dem Plattberg konnten unterschiedliche Lawinenverbauungen sowie ein aktueller Lawinenabgang (Januar 2019) ermittelt werden.
  • 4D-Analyse umgekehrt
    • Datenerhebung
      vermuteten Lawineneinzugsbereiche durch Polygone markieren
      Abgrenzung nach Oberflächenbeschaffenheit und Relief entscheiden
    • Datenaufbereitung
      gestalterische Wahl der Farben und Markierungen
      Polygone
      Ortsmarkierungen
      Hintergrundinformationen und Einbettung (z.B. Integration von Informationstafeln mit Bildern aus Wikipedia mit Quellenverweisen)
    • Datenvorführung
      innerhalb von Google Earth Pro
      den Geobrowser als Präsentationsumgebung benutzen und einzelne Stationen (Unterssuchungsorte) kommentieren
      möglicherweise auch Touren (Kamerafahrten) im Modell ablaufen lassen, welche vertont werden können
    • Datenverbreitung
      Kmz-Datei
      evtl. Filmerstellung und Veröffentlichung in YouTube
      Urheberrechtsfragen
  • Untersuchungsergebnisse
    Erkenntinsgewinn / Reflexion der der Untersuchungsmöglichkeiten im Geobrowser Google Earth Pro

Demonstrationsdatei

lawinenverbauung_wengle.kmz

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://digitale-schulbank.de/experiment-datenerhebung-und-analyse-im-geobrowser-gep/

Subduktionszone visualisiert in Google Earth

Quelle: Screenshot Ausschnitt Google Earth Pro Menü

Das untermeerische Relief ist in Google Earth in guter Auflösung weltumspannend erfasst.

Ungefähr auf 21,5° südlicher Breite vor die Westküste Südamerikas  habe ich ein Profil über die dortige   Subduktionszone gelegt, um  auf dieses tektonische Phänomen aufmerksam zu machen.

Eindrucksvoll erkennt man im  Geobrowser Google Earth Pro die tektonischen Strukturen des ozeanischen Bodens. Aber zum Einstieg in diese Formengebungen eignet sich besonders die im Unterricht in Erdkunde immer thematisierte Subduktionszone.

Diese Zonen heben sich in Google Earth Pro deutlich durch im Modell simulierte Schattenbildung von der Umgebung ab.

Ein  You Tube Clip „New Seafloor in Google Earth Tour“ führt in englischer Sprache an besondere Orte der Plattengrenzen weltweit.

In diesem Zusammenhang sei auch auf eine KMZ-Datei  verwiesen, die die ozeanischen Platten mit ihren Begwegungsrichtungen sehr anschaulich im Google Earth Modell zeigt.

plate-boundaries.kmz   (USGS)

Profil herunterladen…

„Subduktionszone“  vor der südamerikanischen Küste:   subduktionszone.kmz   /  subduktionszone.kml

 

23.03.2019

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://digitale-schulbank.de/subduktionszone-visualisiert-in-google-earth/

Diagramm „Temperaturveränderungen der letzten 11000 Jahre“ hinterfragen

Medienanalyse nach der Eintauchmethode nutzen

Vorschlag für ein Experiment, um die Eintauchmethode zu testen!

Es sind hier keine Ergebnisse zur Verfügung gestellt:)

Anlass

Im Erdkundeunterricht zum Thema Klimawandel (10. Klasse Gymnasium) bin ich auf ein Diagramm gestoßen, welches dort mit dem Titel „Temperaturveränderungen der letzten 11000 Jahre“ zur Analyse angeboten wird. Da die X-Achse mit „Zeit in Jahrtausenden vor heute“ bezeichnet wird, erschien mir nicht korrekt, dass dem Diagramm keine Informationen beigefügt wurden, wann und von wem diese Daten ursprünglich erfasst und das Diagramm veröffentlicht wurde.

Eine perfekte Ausgangslage, um im Unterricht dieses Medium zu untersuchen!

Wer Interesse hat, kann mit der „Eintauchmethode“ experimentieren!

Einstieg: Suche nach einem Diagramm   im Internet mit dem Titel:

„Temperaturveränderungen der letzten 11000 Jahre“ 

(Anlass: Diagramm im  Schulbuch „Terra Erdkunde 3, Gymnasium, Niedersachsen, 2016, S. 175,  Diagramm 3)

 

Modifizierbare Worddatei mit QR-Codes  als Arbeitsblatt

diagrammanalyse_eintauchmethode.docx

allgmeine Vorlagen für die Eintauchmethode

Powerpoint-Vorlage: vorlage_eintauchmethode.pptx

Word-Vorlage: vorlage_arbeitsblatt_eintauchmethode_ohne.docx

Infoblatt DATEN: daten_information_wissen_bildung.docx

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://digitale-schulbank.de/temperaturveraenderungen-der-letzten-11000-jahre/

Faktenorientierte Untersuchung im digitalen Milieu

 

 

 

Die als „Eintauchmethode“ eingeführte Methode zur Untersuchung von digitalen Medieninhalten bewährt sich in der schulischen Praxis, in der 1. Phase der Lehramtsausbildung als auch in Workshops der Lehrerfortbildung.

Für diese Anwendungsbereiche habe ich eine Powerpointvorlage zur Durchführung der Methode mit Hinweisen im Notizfeld unterhalb der Folie erstellt. Zusätzlich steht eine Vorlage im Word-Format bereit, die als Grundlage für pdf-Dateien zum Ausdrucken  genutzt werden kann :

Vorlagen  (pptx/docx)

vorlage_eintauchmethode.pptx

vorlage_arbeitsblatt_eintauchmethode.docx

 

Als Beispiel auf der Grundlage eines analogen Arbeitsblattes hier  nochmals das Beispiel „Überfischung der Meere“, welches sich nach wie vor als Musterbeispiel eignet, um die Methode zu erlernen.

Arbeitsblatt mit Anleitungen am Beispiel des Sachfilms „Überfischung der Meere“ mit QR-Code zur Quelle im Netz: eintauchmethodeQRueberfischung.pdf

Weitere Anleitungen  und ausführliche Bearbeitung
Die Überfischung der Meere – Eine Sachfilmerschließung nach der Eintauchmethode

Allgemeiner Hintergrund
Im Medium Digital Bewusstseinen entwickeln

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://digitale-schulbank.de/sachorientierte-untersuchung-im-digitalen-milieu/

Schulmedientag Osterholz-Scharmbeck 2018

Google Earth Pro, Google Earth Web-Version, Google Earth App-Versionen

Im Medium Digital mit Google Earth (Workshop)

Sie werden staunen, was  diese digitale Bildungsumgebung alles bietet!
Exemplarisch werden praxisnah fachspezifische Perspektiven für schulische „Bildung in der digitalen Welt“ (KMK-Strategie 2016) auf der Basis von Google Earth Pro (GEP) vorgestellt.
Modelle wie GEP, die globale „Abbilder“ der Erdoberfläche mit zunehmender Detailtreue erzeugen und durch 3D-Modellierung mehr Realitätsnähe erlangen, kann Raumbewusstsein für das System Erde über die Möglichkeiten anderer Medien hinaus gefördert werden.

… mit überarbeiteter „Eintauchmethode“ zur Erschließung von Quellen aus dem digitalen Milieu

Vorlage als Powerpoint-Datei zur strukturierten Erschließung  ….

… und Beispiele mit Materialien in Google Earth

Sammlung von KML- bzw. KMZ-Dateien in Google Earth nutzbar…

Gradnetz (5/6), Koordinaten (5/6),  Talformen (5/6), Topografie (5/6), Profil zeichnen (5/6),   Städte in unterschiedlichen Kulturräumen (7/8), Wetterextreme und Klimawandel (9/10),  Troposphäre (9/10), Müllkippen-Syndrom.: Elektroschrott   (11) / Müllkippe Meer (11), Raumanalyse Ecuador (12/13) ,  Strukturwandel Detroit (12/13)

Touren
Rundflug Paris      (KMZ-Datei), Regenwald  (KMZ-Datei),  Gazastreifen und Israel   (KMZ-Datei),   Wassereinzugsgebiet Chosica Lima Peru.kmz, Werra_Talformen.kml

Historische Kartensammlung
Historische Karten von David Rumsey

Mathematik
Link zu einem komerziellen Angebot:   Voransicht vom Raabe Verlag
Beispiel  Cheops-Pyramiden (KMZ-Datei)

Medialitätsbewusstsein und Medienethik Google Earth genutzt in YouTube
Clip: 100% proof God is real or Google Earth is fake
Zum ausgearbeiteten Material …

Mustererkennung in Google Earth
Indianerkopf, Atlantis       Bischoff schaut zu.kml    (Bezug zum Titelclip), Pferd.kml, Tierkopf.kml

Hinweis
 Tutorial von Klett zu Werkzeugen von Google Earth

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://digitale-schulbank.de/schulmedientag-osterholz-scharmbeck-2018/

Einführung Koordinaten

Visualisierung in Google Earth

Übungen im Gradnetz zur Ermittlung von Koordinaten werden im Schulunterricht traditionell mit dem Globus eingeführt und mit dem Atlas eingeübt.

Die Einführung in das Gradnetz und deren Systematik kann auch mit Google Earth gestaltet werden.

Falls den Lerngruppen digitale Endgeräte zur Verfügung stehen, können die Schülerinnen und Schüler selber mit dem virtuellen Globus experimentieren.

Herunterladen Lehrkräfteversion… Einführung Koordinaten (KMZ)         

Für Apps- und Web-Versionen   (KML)

Diese  KMZ-Datei basiert auf  „Erde und Gradnetz“      (KMZ).
Zur Übersichtlichkeit sind die meisten Objekte von „Erde und Gradnetz“ in der Datei  „Einführung Koordinaten“ nicht aktiviert (Häkchen).

29.03.2019

Version für die Lerngruppen

EinfuehrungKoordinatenSuS.kml      /      kmz

NEU:  Mit farblich hervorgehobener Vierteilung der Gradnetzbereiche!
Bei diesen SuS-Versionen ist standardmäßig die „Ekliptik“ sichtbar.

Linktipp:
Übungsspiel Europa    herunterladen…      uebungsspiel gradnetz europa.notebook

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://digitale-schulbank.de/einfuehrung-koordinaten/

Diagrammidee mit Google Earth Pro

Binnenflüchtlinge 2017

Die Uno-Flüchtlingshilfe veröffentlichte unter „Globale Trends“ Zahlen von 2017, die hier exemplarisch durch ´Binnenflüchtlinge in den  am stärksten betroffenen Ländern veranschaulicht werden.

Zusätzlich sind Links zu Wikipedia der aufgeführten Länder integriert.

Herunterladen: Binnenflüchtlinge in Millionen 2017 (kmz-Datei)  / (kml-Datei) für Google Earth

Ein weiteres Beispiel, wie mit Google Earth Themen präsentiert werden können. Die Säulendiagramme sind mit  3D-Polygonen in GEP erstellt. Diese Möglichkeit findet man unter dem Werkzeug „Lineal“.

Da dort nur in Höhenangaben gemessen werden kann (max. 800 000 km ins Weltall hinein), entsprechen bei den Säulen 100 000 km eine Millionen Menschen.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://digitale-schulbank.de/diagrammidee-mit-google-earth-pro/