Sonnenstände und Tageslängen im Jahresverlauf

 

eigener Entwurf

ANLEITUNG  zur Nutzung des obigen Schaubilds in GoogleEarth Pro

12.05.20

1. Die Grafik-Adresse des Schaubilds oben über die rechte Maustaste  kopieren.

2. Einen beliebigen Ort in Deutschland in Google Earth Pro auswählen (Mitte des Google Earth Ausschnitts). Über diesen Ort ein Bild-Overlay legen, indem im Menü die Option „Bild-Hinzufügen“  angewählt wird.   Es erscheint das Bild-Overlay-Fenster.  An den Aufgreifern am Rand das Schaubild in eine gewünsche Größe ziehen (in der Regel verkleinern). Dort einen gewählten Namen eingeben und darunter direkt den Link des Schaubilds einfügen. Unten im Fenster mit OK bestätigen

3. Dann oben  im Menü von Google Earth Pro das Symbol mit der Sonne  („Verlauf der Sonne anzeigen“ ) anwählen.

4. Mit diesen Grundeinstellungen zu den entsprechenden Zeiten, z.B Sonnenaufgang am 21.06. mit dem Schiebregler navigieren. Google Earth mit dem Schaubild muss so gedreht werden, dass der Pfeil Sommeranfang  (Sonnenaufgang) nach oben zeigt. Damit man den Sonnenaufgang  am Horizont sehen kann, muss relativ flach angewinkelt der Blick dorthin eingerichtet werden (Navigationsmöglichkeiten am rechten oberen Bildrand).

Viel Spaß:)

 

Anmerkungen
Ausgangspunkt dieser Unterrichtsidee war die Plausibilitätsprüfung in Google Earth mit der Himmelsscheibe von Nebra. Auf der Grundlage der Beobachtungen der Menschen in der Bronzezeit lassen sich auf der Himmelsscheibe von Nebra die Sonnenverläufe über die Jahreszeiten bestimmen.

In einer Unterrichtsreihe in einer 7. Klasse am Gymnasium  ist mir in diesem Zusammenhang klar geworden, dass Schülerinnen und Schüler wenig Wahrnehmung und Bewusstsein dafür haben, wo die Sonne im Jahresverlauf auf- und untergeht. Die sehr unterschiedlichen Tages- bzw. Nachtlängen im Jahresverlauf werden z.T. auch nicht in vollem Umfang wahrgenommen.

Je nach Vorerfahrungen mit Computerspielen und allgemeiner Steuerung von 3-D-Modellen ist auch das Navigieren in virtuellen Räumen ein herausforderndes Lernziel. Instrumentelle Kompetenz inklusive zu entwickelnder Raumwahrnehmung im virtuellen, digitalen Milieu ist Bestandteil von Bildung in der digitalen Welt.

Zur Verfügung gestellte Dateien

Die hier zum Herunterladen angebotenen Dateien sind für Google Earth Pro und für die App-Versionen  von GE in unterschiedlichen  Varianten  erstellt. In diesen Dateien ist allerdings noch die Himmelsscheibe von Nebra als Overlay zur Orientierung genutzt.

Versucht auf dieser Grundlage auch selber das Schaubild zu nutzen!

Es könnte auch eine Aufgabe für eine Lerngruppe sein.

Auch in der Oberstufe könnte dies noch hilfreich für eine versiertere Weltsicht angewendet werden.

Das erste Beispiel unten verdeutlich die oben beschriebene Vorgehensweise in Google Earth Pro, angewendet am Overlay „Himmelsscheibe“.

… für Google Earth Pro:
KMZ-Datei Plausibilitätsprüfung  /  KML-Datei (Plausibilitätsprüfung)

… für die App-Versionen von Google Earth: 
KML-Datei: Sonnenaufgänge und   Sonnenuntergänge im Jahresverlauf (Ohne Sonnenstände am Horizont!)

Weiterführende Fragestellung 

Wie verläuft auf den Galapagosinseln (Lage am Äquator) der  Gang der Sonne (Tages- und Jahresverlauf)?

Sonnengang am Äquator (kml-Datei)…

Sonnengang am Äquator (kmz-Datei)…

——–

S1 Bezüge zum Kompetenzmodell (Orientierungsrahmen Medienbildung), MK, 02/2020  pdf-Datei…

Suchen, Erheben, Verarbeiten und Aufbewahren

… informieren sich unter Anleitung mithilfe von Medien.

… entnehmen zielgerichtet Informationen aus altersgerechten Informationsquellen.

… strukturieren themenrelevante Informationen aus Medienangeboten.

… speichern Daten sicher und auffindbar.

Kommunizieren und Kooperieren

… nutzen kooperativen Arbeitsprozessen digitale Werkzeuge.

… geben Erkenntnisse aus Medienerfahrungen weiter und bringen diese in kommunikative
und kooperative Prozesse ein.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://digitale-schulbank.de/aktualisierung-sonnenstaende-und-tageslaengen-im-jahresverlauf/