«

»

Jul 22

Beitrag drucken

Die Eintauchmethode – Prozessorientierte Medienbildung in Zeiten veränderter Medienzugänge

Die Eintauchmethode ist als ein Versuch anzusehen, veränderte Medienzugänge in einem prozessorientierten Unterricht zu einer fruchtbaren und nachhaltigen Auseinandersetzung mit Inhalten zu führen.

Am Beispiel filmisch umgesetzter Sachthemen, unterstützt durch Internetinformationen (Einstiegsquelle Wikipedia), wird die Auseinandersetzung mit Themen und damit die größere Chance des nachhaltigen Lernens,  gefördert.

Dem „Eintauchen in das Meer der digitalen Informationen“ soll ein Auftauchen mit Erkenntisgewinn folgen.

Im Methodenblatt „Die Eintauchmethode“ wird diese Vorgehensweise skizziert und mit Links zu Unterrichtsbeispielen ergänzt.

Die Grundidee beruht auf der Annahme, dass im Unterricht den Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten aufgezeigt werden müssen, wie die nahezu grenzenlosen Informationsquellen sachorientiert und kompetent genutzt werden können.

Es mangelt ja nicht an den Informationsmöglichkeiten, sondern eher an Anlässen verweilender Auseinandersetzung mit Inhalten.

 

Die Eintauchmethode – Methodenblatt  (pdf)….

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://digitale-schulbank.de/die-eintauchmethode-prozessorientierte-medienbildung-in-zeiten-veranderter-medienzugange/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>